Überführungstörns

Überführungstörns

Transocean Martinique – Azoren

05.03.2023-01.04.2023

03.03.2024-30.03.2024

Unser Ausgangspunkt für dieses einmalige Segelevent ist Martinique. Nach ausgiebigem Kennenlernen und Verproviantieren der Yacht (Bavaria Cruiser 51) machen wir uns auf die 2.500 Seemeilen lange Reise über den Nordatlantik. Wir lassen die Kleinen Antillen westlich liegen und bald verschwinden die Gipfel der Karibikinseln am Horizont. Wir sind alleine auf dem offenen Atlantik. Erfahrungsgemäß wählen wir zunächst einen nördlichen Kurs, der bis auf 200-300 Seemeilen an die Bermudas vorbeiführt. Erst auf der Höhe zwischen 30°Nord und 40°Nord drehen wir mit den dort einsetzenden Westwinden auf unseren Ostkurs in Richtung Azoren. Wie weit nördlich wir fahren, ist dabei abhängig von der Großwetterlage und der Einschätzung des Sippers. Ein direkter Kurs auf die Azoren ist normalerweise nicht ratsam, da man hierbei in großflächige Gebiete mit Windstille geraten kann.

Auf der Route von den Bermudas zu den Azoren herrschen vornehmlich westliche oder südwestliche Winde, die durch die Tiefdruckzone im Norden sowie durch das Hochdruckgebiet über dem mittleren Atlantik bestimmt werden. Begünstigend wirkt auch der Golf- bzw. Nordatlantikstrom, der mit einer Geschwindigkeit von bis zu 0,5 Knoten Richtung Osten beziehungsweise Nordosten setzt. Die Ansteuerung der Azoren ist vergleichsweise einfach. Weder Flores noch Faial haben irgendwelche Untiefen oder Vorlagerungen, die für Yachten relevant sind. Die 200 Meter-Tiefenlinie umgibt alle Azoreninseln im komfortablen Abstand von 0,5 bis 5 Seemeilen, und auch die Gezeiten fallen auf den Azoren eher gering aus. Der Tidenhub übersteigt an keiner Stelle 1,80 Meter. Dafür gilt es, die mit bis zu 2 Knoten setzenden Gezeitenströme zwischen Faial und Pico zu beachten. Ein Besuch auf den Azoren zählt zu den unbestrittenen Höhepunkten eines jeden Seglerlebens.

Unser Törnangebot: 1.498,-€*

 

zur Buchungsanfrage


Azoren – La Coruna

02.04.-15.04.2023

30.03.-13.04.2024

Die Azoren kennen viele nur vom täglichen Wetterbericht – wer freut sich nicht über ein Azorenhoch? Das Hochdruckgebiet hat seinen Namen, weil es fast das ganze Jahr mehr oder weniger stabil über dem mittleren Nordatlantik zu finden ist und die Azoren der am nächsten gelegene Festlandsbezugspunkt sind. 1.500 km westlich von Europa  und 3.500 km östlich von Nordamerika ragen die höchsten Gipfel des mittelatlantischen Rückens aus dem Ozean. Sie bilden die neun Inseln des Azorenarchipels. Vulkanische Kräfte haben grandiose Landschaften geformt, die sich mit Pflanzen aller Klimazonen schmücken. Diese einzigartige Natur der Azoren verzaubert den Besucher, und die Gastfreundlichkeit und ruhige Lebensart der Bevölkerung bezaubert ihn. Hier startet unser Törn gen Osten zum europäischen Kontinentalmassiv. Auf 900 Seemeilen spüren Sie die Weite und Kraft des Atlantiks. Eines der letzten Abenteuer unserer zivilisierten Welt. Wenn die iberische Küste am Horizont erscheint, erzeugt dies zumeist eine Mischung aus Freude üder das Erreichen des Etappenziel und Wehmut darüber, daß ein tolles Segelerlebnis dem Ende zugeht…

Unser Törnangebot: 598,-€*

 

zur Buchungsanfrage


La Coruna – Den Helder

16.04.-29.04.2023

13.04.-27.04.2024

Diese Etappe kann man auch als Streifzug durch die Seefahrernationen beschreiben. Ausgehend vom Nordwestzipfel Spaniens, durch die Biskaya und den englischen Kanal ist dieser Törn wohl ohne Übertreibung als anspruchsvoll zu bezeichnen. Ob nun die englische Südküste tangiert wird oder mit der Normandie und Bretagne die französische Küste, ist oftmals eine von den Winden bestimmte Entscheidung. In jedem Fall eine ideale Vorbereitung auf den Sportseeschifferschein, den Sporthochseeschifferschein oder einfach nur navigatorische und seglerische Herausforderung…

Unser Törnangebot: 898,-€*

 

zur Buchungsanfrage


Den Helder – Breege

30.04.-06.05.2023

27.04.-04.05.2024

Die letzte Etappe dieser Überführung erfreut sich bereits seit Jahren großer Beliebtheit. Nordsee- und Ostseesegeln unter rauhen Bedingungen, Saisonbeginn in den lauschigen Häfen des Nordens, gepaart mit der Passage des Nord-Ostsee-Kanals, all dies macht den Reiz dieses Törns aus. Ideal sicher für alle, die nach dem Sportküstenschifferschein noch Erfahrungen für weitere Herausforderungen suchen…

Unser Törnangebot: 498,-€*

 

zur Buchungsanfrage


One-Way-Langtörns „Rügen – Karibik“
 

Mitsegeltörn in die Karibik

Bei diesen langen Törns ha­ben Sie die Mög­lich­keit der Teil­nahme an ei­nem Lang­törn im Herbst von Breege in die Kari­bik auf ei­ner ne­uen Bavaria-Segel­yacht. Die Route geht im Herbst über Den Hel­der, La Coruña über Madeira nach Las Pal­mas.
Anschließend neh­men wir mit die­ser Yacht an der ARC-Re­gatta teil (nicht buchbar) und sie steht dann für Törns in der Karibik be­reit.

Die ein­zel­nen Etap­pen möch­ten wir Ihnen hier kurz vor­stellen:

Breege – Den Helder

07.10.-14.10.2023

Die erste Etappe auf die Kana­ren er­freut sich be­reits seit Jah­ren großer Be­liebt­heit. Ost­see- und Nord­see­segeln un­ter rauhen Be­din­gun­gen, Sai­sonaus­klang in den lauschi­gen Häfen des Nor­dens, ge­paart mit der Passa­ge des Nord-Ost­see-Ka­nals – all dies macht den Reiz die­ses Törns aus. Ide­al sicher für alle, die nach dem SKS noch Erfah­rung für weitere Heraus­forde­rungen suchen.

Unser Törnangebot: 498,-€*

Den Helder – Cherbourg

14.10.-21.10.2023

Diese Etappe ist wohl der navi­gato­risch an­spruchs­vollste Törn unse­res Ange­botes. Der Weg ent­lang der euro­päi­schen Küste mit dem stark fre­quen­tier­ten Eng­li­schen Kanal ist wohl für je­den SSS-Aspi­ran­ten ein Muss und eine empfeh­lens­werte Vor­berei­tung für alle, die große Fahr­ten pla­nen. Neben geschichts­trächti­gen Weg­punk­ten ist die um­sichti­ge Navi­gation unter Be­rück­sich­ti­gung von Wetter und Schiffs­ver­kehr das ei­gent­liche High­light die­ser Etappe.

Unser Törnangebot: 498,-€*

Cherbourg – La Coruña

21.10.-28.10.2023

Eine Biskaya-Que­rung im Herbst ist seg­le­ri­sche Heraus­for­de­rung schlecht­hin. Ob diese nun von Ply­mouth oder Brest in ei­nem Schlag er­folgt oder ent­lang der Küs­te der Bre­tagne und Aquita­nien bis Gali­cien – vor je­dem Start wird dies immer wie­der vom Wetter ent­schie­den. Die­se Etappe ist die rich­ti­ge Wahl für alle, die ler­nen möch­ten, wie man ei­ne hoch­see­gän­gi­ge Yacht auch un­ter schwie­ri­gen Be­din­gun­gen si­cher in den Ziel­hafen se­gelt.

Unser Törnangebot: 498,-€*

La Coruña – Madeira – Las Palmas

28.10.-11.11.2023

Vor Törnantritt empfiehlt sich eine Stipp­visite in der Pil­ger­stätte Santiago de Com­postela. Nach die­sem kultu­rellen High­light geht es die spa­ni­sche Küste ent­lang bis zur Al­garve. Von Portu­gal aus star­tet die Über­fahrt zur Blumen­insel Madeira. Süd­euro­päische Kul­tur und Land­schaft, ge­paart mit einem Segel­törn in war­men Gefil­den stellt die­se Etappe eine ge­lungene Mi­schung von Coastal- und Off­shore-Sai­ling dar und rich­tet sich so­wohl an Neu­linge wie auch an er­fahrene Seg­ler.
Von der Blumen­insel auf die Kana­ren – für viele sicher ei­ne schö­ne Kom­bi­nation. Wir empfeh­len ei­nen Aufent­halt auf Madei­ra, um die Schön­heit der Vege­tation wir­ken zu lassen, be­vor ca. 300 sm Atlantik­segeln pur einen ent­spre­chen­den Kon­trast schaf­fen. Die­ser Törn bie­tet ei­ne gute Mög­lich­keit, Blau­wasser­segeln und kon­ventio­nellen Ur­laub mit­ein­ander zu ver­bin­den oder den Ein­stieg ins Off­shore-Se­geln zu wa­gen.

Unser Törnangebot: 898,-€*

 

zur Buchungsanfrage


One-Way Mitsegeltörn Großenbrode-Göteborg und zurück

Unsere Route führt uns von Breege durch die Bodden­ge­wässer zu­erst zur Insel Hidden­see. Am nächsten Tag geht es von hier aus weiter auf der Ostsee zur däni­schen Insel Møn, wo wir in Klint­holm fest­machen. Vorbei an den Kreide­felsen von Møn segeln wir weiter in den Øresund zur däni­schen Haupt­stadt Kopen­hagen, mit dem Hafen mitten in der Stadt – ein High­light auf dieser Reise.
Kopen­hagen verlassen wir wie­der Rich­tung Norden durch den Øresund und kommen nun in das Katte­gat, wo wir im kleinen idylli­schen Hafen Torekov das erste Mal schwedi­sches Land betreten. Wir blei­ben im Katte­gat und segeln ent­lang der schwe­di­schen Küste nach Var­berg, einer schönen Stadt, die mit Sand­strän­den und zahl­rei­chen Sehens­würdig­keiten auf­wartet. Von Varn­berg geht es dann auf direk­tem Kurs in die zweit­größte Stadt Schwe­dens und unse­ren Ziel­hafen: Göteborg. Die Ein­fahrt in die schwe­di­schen Schä­ren ist immer wie­der ein voller Ge­nuss, be­son­ders wenn die großen Fähr­schiffe an einem vor­bei­rau­schen.

Ende August geht es wieder Retour auf derselben Route…

Großenbrode nach Göteborg

  • 28.05.-04.06.2022

Göteborg nach Großenbrode

  • 03.09.-10.09.2022

jeweils ca. 270 sm

unser Angebot: 548,- €* pro Person pro Etappe zzgl. Bordkasse und eigene An- und Abreise

zur Buchungsanfrage


One-Way-Mitsegeltörn durch die eindrucksvollen, östlichen Schären von Schweden
Flottillensegeln

Unsere Route führt zu­erst zur dä­ni­schen Sonnen­in­sel Born­holm. Von dort aus geht es durch den Kal­mar­sund, wo an der eng­sten Stel­le der nächste Ha­fen, Kal­mar, auf uns war­tet. Am nächsten Tag wird denn die letzte Häl­fte der 137 km lan­gen In­sel Öland passiert mit dem Tagesziel ei­ner der belieb­tes­ten Ferien­in­sel Schwe­dens: Gotland. Von Visby segeln wir dann wei­ter nach Nynäs­hamn, der süd­lichste Punkt der Stock­hol­mer Schä­ren. Ab hier er­war­ten uns nicht weni­ger als 30.000 In­seln und Insel­chen – mal be­wohnt, mal unbe­wohnt, bis wir das Segel­mekka der Stock­hol­mer, Sand­hamn auf der In­sel Sandön errei­chen. Am letz­ten Se­gel­tag geht es noch ein­mal durch die Stock­hol­mer Schären­gär­ten bis zu un­se­rem Ziel­hafen: Stockholm.

Ende August geht es wieder Retour auf derselben Route…

Breege nach Stockholm

  • 27.05.-03.06.2023

Stockholm nach Breege

  • 02.09.-09.09.2023

jeweils ca. 350 sm

unser Angebot: 498,- €* pro Person pro Etappe zzgl. Bordkasse und eigene An- und Abreise

zur Buchungsanfrage


Ostsee

Ostsee Kurztörns

Ostsee Urlaubstörns

Norwegen

Kattegat und Skagerrak

Nordsee Meilentörns

Nordsee Urlaubstörns

Ijsselmeer

Karibik

Westeuropa