Funkausbildung

Funkausbildung

Für die Teilnahme am Funkverkehr auf Binnenschifffahrtsstrassen sowie am Seefunkdienst im weltweiten Seenot- und Sicherheitssystem sind verschiedene Funkzeugnisse notwendig.

Seit 15.August 2005 gilt folgende gesetzliche Regelung für den Seefunk:

Jeder Führer eines Sportfahrzeuges muß seine „Befähigung zur Teilnahme am mobilen Seefunkdienst und am mobilen Seefunkdienst über Satelliten entsprechend der funktechnischen Ausrüstung des Sportfahrzeuges nachweisen.“ (Auszug – 12.Verordnung zur Änderung seeverkehrsrechtlicher Vorschriften – vom 06.August 2005 – Bundesgesetzblatt Jahrgng 2005 Teil 1 Nr.47)

Der Besitz der Funkbetriebszeugnisse „Beschränkt Gültiges Funkbetriebszeugnis“ (SRC) und „Allgemeines Funkbetriebszeugnis“ (LRC) ist für den Schiffsführer erforderlich, wenn eine entsprechende GMDSS-fähige Funkanlage an Bord ist.

Für folgende amtliche Funkzeugnisse der Bundesrepublik Deutschland finden Sie hier unsere Kursangebote:

UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)

Beschränkt Gültiges Funkbetriebszeugnis Short Range Certificate (SRC)

Allgemeines Funkbetriebszeugnis Long Range Certificate (LRC)


Sportbootführerschein

Sportküstenschifferschein

Sportseeschifferschein

Sporthochseeschifferschein

Fachkundeausbildung (Pyro)

Weitere Ausbildungsangebote

Lernsoftware